Willkommen in der Empathieschmiede

Empathikon - Gefühle und Bedürfnisse

Dieses Set von 54 mit Bedürfnisworten ist für mich und viele andere Selbsterforscher, Übungsgruppenteilnehmer, Coaches und Trainer zu einem wichtigen Hilfsmittel geworden. Sei es, um schnell ein "Thema" für eine Übung zu bekommen, einen Übungsabend ausklingen zu lassen oder einfach eine Liste von Gefühlen und Bedürfnissen zu bekommen und sie wirklich "anfassen" zu können. Bei der Gestaltung der Karten war mir wichtig, dass sie nicht "falsch herum" gezogen werden können, deshalb habe ich stets auf die Symmetrie der Motive geachtet

Einsatzmöglichkeiten

In Übungsgruppen und Trainings

Beim Spiel Raten von Bedürfnissen zieht ein Teilnehmer verdeckt eine Karte und die anderen Teilnehmer beschreiben, mit welchen Strategien sie sich das Bedürfnis erfüllen. Der Inhaber der Karte rät, welches Bedürfnis er gezogen hat. Das öffnet den Blick für die Vielzahl an Bedürfnissen, dass man oft viele Worte für das gleiche Bedürfnis hat und dass es meistens mehr als eine Strategie gibt.

Für das Spiel gemeinsame Strategien finden ziehen alle Teilnehmer eine Karte und finden sich Zweiergruppen zusammen. Jede Gruppe versucht, für ihre beiden Bedürfnisse eine gemeinsame Strategie zu finden. Diese Übung demonstriert, dass Bedürfnisse im Unterschied zu Strategien oft nicht im Gegensatz zueinander stehen müssen. In einem weiteren Übungs-Durchlauf können sich die Teilnehmer in Dreier-Gruppen treffen und schauen, ob sie für drei Bedürfnisse eine Strategie finden. Die Übung lässt sich auch mit dem "Bedürfnisse raten" Spiel verbinden, dann wird vor dem Suchen der Strategie einfach in den Zweiergruppen geraten.

In Aufwärm- und Kennenlern-Runden zieht jeder Teilnehmer eine Karte und spricht in Zweier- oder Dreiergruppen über die Frage "Welche Rolle spielt dieses Bedürfnis in Deinem Leben?"

In Coaching und Beratung

Die Karten helfen bei der Visualisierung der Frage "Welche Bedürfnisse sind in meinem Beruf/meinem Leben/meiner Beziehung erfüllt und welche sind unerfüllt?" Die Quantitäten der erfüllten und unerfüllten Bedürfnisse lassen sich damit gut visualisieren. Auch die Frage "Welche Bedürfnisse sind mir im Moment in Bezug auf mein Thema am wichtigsten" lässt sich mit den Karten gut darstellen, indem sie räumlich angeordnet oder immer weiter aussortiert werden.

Statt den Klienten zu unterbrechen und Bedürfnisse anzubieten können Sie passende Karten heraussuchen und dem Klienten zeigen.

Im stillen Kämmerlein

Die oben beschriebenen Übungen können Sie selbstverständlich auch ohne ein Gegenüber durchführen. Zusätzlich habe ich hier noch zwei weitere Spielvorschläge:

Erfüllen Sie sich ein Bedürfnis! Machen Sie ein Ritual daraus, eine Woche oder einen Monat lang jeden Tag morgens eine Karte zu ziehen und sich das Bedürfnis auf dieser Karte noch am selben Tag ganz bewusst zu erfüllen. Wenn Sie abenteuerlustig sind, können Sie sich auch weitere Regeln setzen, z.B. dass die Erfüllung nichts kosten darf oder dass Sie Menschen darum bitten, Ihnen das Bedürfnis zu erfüllen.

Ihnen fallen in den entscheidenden Momenten keine Bedürfnisworte ein? Sie haben keine Lust, Bedürfnislisten auswendig zu lernen? Wie wäre es mit einem Spiel "Ich packe meinen Empathiekoffer"? Ziehen Sie eine Karte und sagen Sie "Ich packe meinen Empathiekoffer mit [Name des ersten Bedürfnisses]". Legen Sie die Karte verdeckt ab, ziehen sie eine weitere Karte und sagen Sie "Ich packe meinen Empathiekoffer mit [Name des ersten Bedürfnisses] und [Name des zweiten Bedürfnisses]". Auch diese Karte legen Sie verdeckt ab. Wie viele Karten können Sie ablegen, bevor Sie nachschauen müssen?

Empathiekarten bestellen

Die Karten können Online über den Shop www.empathikon.de bestellt werden.

Eigenschaften

  • 120 Karten: 55 Bedürfniskarten, 55 Gefühlskarten, 6 Blanko-Karten, 2 Karten mit Spielanleitungen
  • 5,9 x 9,1 cm
  • Gedruckt auf 350 gr/qm Spielkartenkarton, lackiert
  • Abgerundete Ecken
  • Im klaren Plastiketui
  • Preis: 27,50 EUR, zzgl. 2,50 EUR Versand